München übergibt das „Bid Book“

Rechtzeitig zum Fristablauf am 11. Januar 2011 hat die Kandidatenstadt München ihre Bewerbungsunterlagen beim Internationalen Olympischen Komitee abgegeben. Katarina Witt und Bernhard Schwank haben durch die Übergabe des 396 Seiten umfassenden Werkes die Bewerbung München gestern um 10:08 Uhr endgültig manigestiert, zwar als letzte der Kandidatenstädte, aber wie heißt es so schön: Die Letzten werden die Ersten sein.

Damit beginnt die letzte Etappe des Bewerbungsmarathons, der am 6. Juli 2011 durch die endgültige Entscheidung des IOC über den Austragungsort der Olympiade 2018 sein Ende findet.

Bleibt nur zu hoffen, dass die letzten betroffenen Grundstückseigentümer in Garmisch-Partenkirchen die olympische Vorfreude nicht verderben.

Dieser Beitrag wurde unter München abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *